F1 erkämpft sich einen Sieg über den ASC 09 Dortmund

Am 6. Spieltag stand wieder ein Heimspiel an. Gast war der ASC 09 Dortmund.

Von Beginn an wurde hat gekämpft, beide Mannschaften schenkten sich nichts und spielten taktische sehr gut. Bis zum ersten Tor dauerte es dann auch ein bisschen, aber es viel auf der richtigen Seite. Brünninghausen ging also mit 1:0 in Führung, doch der ASC konnte im Gegenzug sofort ausgleichen.

Was im Verlauf der ersten Halbzeit bereits auffiel war, dass die Spieler vom ASC immer mehr die Arme ‘ausfuhren’. So wurde viel geschoben und gezerrt. Die Härte nahm deutlich zu.
Unschön wurde es dann zum Ende der Halbzeit. Lito wurde grob umgegrätscht und hat sich dabei auch deutlich weh getan. Der Spieler vom ASC hat zwar den Ball getroffen, aber so muss man nicht Einsteigen. Das war unnötig.
Nach dem sich die Gemüter etwas beruhigt hatten, wurde das Spiel wieder freigegeben.
Im ersten Spielzug wurde wieder gegrätscht. Diesmal war es Dustin der schwer getroffen wurde.

Zum Glück war dann erstmal Halbzeit und alle konnten sich beruhigen.

Auch in Halbzeit zwei blieb die Härte. Gut das unsere Spieler solch harte Spielweise nicht brauchen um gute Leistung zu zeigen. Der Sieg (4:3) unserer Mannschaft war umso mehr verdient.

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.